Unsere Chorakademie - sie findet 2022 zum 47. Mal statt - will ChorsängerInnen und ChorleiterInnen die Möglichkeit geben, ihre Sing- und Dirigierpraxis unter fachkundiger Anleitung zu perfektionieren.

 

Im Mittelpunkt steht dabei die Arbeit im Plenum und in den vier Studios. Daneben bieten Seminare und Stimmbildung verschiedene Möglichkeiten zur individuellen musikalischen Weiterbildung. 

 

Die künstlerische Gesamtleitung liegt in den Händen von Erwin Ortner, langjähriger Professor für Chorleitung und Chorische Stimmbildung an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien sowie Gründer und Leiter des Arnold Schoenberg Chores; seit 2010 Leiter der Wiener Hofmusikkapelle

 

Für TeilnehmerInnen unter 30 Jahren, die zum ersten Mal an der ICAK teilnehmen, gibt es die Möglichkeit, mehr als 50% des Kursbeitrags gefördert zu bekommen.


Ziel der Chorakademie ist es, gemeinsam mit jungen, älteren, erfahrenen und weniger erfahrenen ChorsängerInnen und ChorleiterInnnen große Vokalmusik zu erarbeiten, aufzuführen und weiterzugeben. Im Mittelpunkt steht dabei die Arbeit im Plenum und in den vier Studios.

 

Daneben bieten Unterrichtseinheiten in Chorleitung, Komposition, Hörerziehung, sowie Einzelstimmbildung Möglichkeiten zur musikalischen Weiterentwicklung.

 

Aufführungen

 

So, 10.07.22, 11:00 Gottesdienst Stiftskirche Herzogenburg

Do, 14.07.22, 19:00 Studiokonzert I Barocksaal Stift Herzogenburg

Fr,  15.07.22, 19:00 Studiokonzert II Bildungshaus St. Hippolyt St. Pölten

Sa, 16.07.22, 19:00 Schlusskonzert Stadtpfarrkirche Krems

So, 17.07.22, 11:30 Gottesdienst Dom zu St. Pölten 

 


Foto: Gernot Ambros
Foto: Gernot Ambros

Die Durchführung der ICAK 2022 richtet sich nach den geltenden Vorgaben der

österreichischen Bundesregierung. Daher sind Änderungen im Programm möglich.