ICAK

Die Internationale Chorakademie Krems (kurz ICAK) ist ein 10-tägiges Seminar für SängerInnen und ChorleiterInnen, das heuer zum 45. Mal stattfindet.

 

Ein Mal im Jahr treffen einander etwa 130 Teilnehmer aus vielen europäischen Ländern (Österreich, Schweiz, Italien, Deutschland, Liechtenstein, Dänemark, Schweden, Frankreich, Tschechien - vielleicht kommt diesmal ein neues Land dazu?), um 10 Tage miteinander zu musizieren.

 

Mitmachen kann jeder, der Freude am Chorsingen hat, gerne Neues kennenlernen oder seine Sing- und Dirigierpraxis perfektionieren will. 

 

Im Plenum treffen zwei mal täglich alle TeilnehmerInnen des Kurses zusammen, um gemeinsam ein großes Werk einzustudieren, das beim Schlusskonzert aufgeführt wird.

2019 wird dies Die Schöpfung von Joseph Haydn sein.

 

In den Studios kommen kleinere Gruppen zwei mal täglich zusammen um ein Programm mit dem/der StudioleiterIn zu erarbeiten, das im Rahmen des TeilnehmerInnenkonzerts aufgeführt wird.

 

Um die Stimme zu pflegen und weiterzuentwickeln erhält jede/r TeilnehmerIn während des Kurses 3x 30 Minuten Einzelstimmbildung. 

 

Frei belegbar sind Seminare wie Gehörbildung, Komposition oder Yoga für SängerInnen.

 

Die Gemeinschaft kommt während des Kurses auch nicht zu kurz. Beim gemeinsamen Volkstanzen oder Live Karaoke lernt man sich besser kennen.

 

Die Teilnahme am Plenum und an einem Studio ist obligatorisch, in den Seminaren kann sich jeder individuell weiterbilden.